Anmelden
Start Fotoreportagen Vorträge Albanien & Montenegro - wild und schön
Albanien & Montenegro - wild und schön

Plakat Albanien und MontenegroVorankündigung - ab Oktober 2014

HDAV Fotoreportage im Full-HD 16:9 Panoramaformat
auf bis zu 5 m x 3 m großer Leinwand.
Dauer: 90 Minuten 

"Albanien - wild und schön: Tag neun einer Radtour"
Kurzvortrag mit Schwerpunkt auf der Radtour durch Albanien
Dauer: 30 Minuten,

Eine Kurzfassung dieses Vortrags war vor ausverkauftem Haus beim
El Mundo Festival im Oktober 2014 am Strart.


Entdecken Sie zusammen mit Helmut Freund ursprüngliche Natur, großartige kulturelle Stätten und die Herzlichkeit der Menschen in diesen beiden Ländern.

Mittlerweile hat Helmut Freund während mehrerer ausgedehnder Reisen sowohl Albanien, als auch Montenegro mit dem Fahrrad, per pedes und mit dem Motorrad erkundet. Nach über 1300 km im Fahrradsattel und mehr als 13.000 überwundenen Höhenmetern bekommt man ein Gefühl für die grandiose Berglandschaft beider Länder.

 

Helmut Freund auf dem Gipfel den 2383 m hohen Ostrovice, AlbanienEr  stand auf dem 2383 m hohen Berg Ostrovice im Südosten Albaniens, auf den bis auf 2000 m die Pfade der Schäfer führen, danach muss man sich den Weg zum Gipfel selber suchen. Der Blick, der von hier oben bis zum Orchid-See reicht, entschädigt für die Anstrengungen. Albanien kann durch seine wechselhafte Geschichte mit großartigen historischen Bauten aufwarten. Mit Butrint, Permet und Berat, der Stadt der tausend Fenster, folgt ein UNESCO-Weltkulturerbe dem anderen. In der Hauptstadt Tirana herrscht immer hektische Betriebsamkeit - immer? Zum Erstaunen des Besuchers werden in vielen Bezirken der Stadt bereits um 22 Uhr die Gehsteige hochgeklappt und man muss schon wissen wo danach noch etwas geboten wird.

 

 

 

Raftingtour auf der Tara, Tara-Brücke, MontenegroNach einer Schnuppertour auf dem Fahrrad durch die Küstenregion Montenegros erkundete Helmut Freund das Landesinnere zu Fuß und mit dem Motorrad.  Eine Rafting-Tour auf der Tara, die  mit fast 1400 m Tiefe und 78 km Länge den tiefsten und längsten Canyon Europas  geschaffen hat, erzeugt ein Gefühl von Respekt, Ehrfurcht und Staunen über die Schönheit und die Urgewalten der Natur. Vom Gipfel des Bobotov Kuk, den mit 2522 m höchsten Gipfel des Durmitormassivs, den 2460 m hohen Vasojevicki Kom im Komovi, den 1862 m hohen Velika Jastrebica im Orjen-Gebirge und den Lovćen hat man eine  tolle Sicht über Montenegro aus der Vogelperspektive

Unterstützt durch einzigartige Fotos, Orginal-Tonaufnahmen und landestypische Musik erzählt Helmut Freund packend und spannend von seinen Reiseerlebnissen und erweist sich dabei als Kenner der von ihm bereisten Länder.

 

Syri i Kaltër, ca. 60 km östlich von Saranda, AlbanienWetterspiele, Butrint, AlbanienUnterwegs nach Corovodë, Albanien


Osumi Canyon, AlbanienFrau an Bushaltestelle, AlbanienBerat - Stadt der tausend Fenster, UNESCO Weltkulturerbe, Albanien
Fluss-Schleife bei Rijeka Crnojevića, MontenegroPetrovac in der Bucht von Kotor, MontenegroAltstadt von Budva, Montnengro

Die Erlaubnis zum Fotografieren muss man sich manchmal hart erarbeiten, MontenegroWasserschlange, MontenegroGrenzerfahrung mit dem 125er Chopper - der Rückweg war genauso steil und somit keine Alternative. Montenegro

 

Fotoreportagen