Anmelden
Start Reise-Blog Schwarzes Meer Schwarzmeer-Umrundung: Türkei
Schwarzmeer-Umrundung: Türkei
Beitragsseiten
Schwarzmeer-Umrundung: Türkei
Istanbul
Der Nordwesten Anatoliens
Nördliches Zentralanatolien
Nordöstliches Anatolien
Alle Seiten

Nördliches Zentralanatolien

Teepause in Sinop

Unfreiwillig mache ich einen Abstecher nach Sinop, denn ich habe mich komplett in der Richtung geirrt. Das kostet mich fast einen ganzen Tag, aber die Stadt ist lebendig und durchaus sehenswert. Man nennt Sinop wegen des großen Touristenzustroms in der Ferienzeit auch das „Alanya des Nordens“. Ich fahre Richtung Süden ins Landesinnere vorbei an Reisfeldern nach Hattusa, zu den Resten der bedeutenden Hauptstadt der Hethiter aus dem 15. Jahrhundert vor Christus. Leider sind nur wenige Reste und die angedeuteten Grundmauern vieler Gebäude zu sehen. Die Größe und die Lage der Stadt beeindrucken – den Hethitern lag buchstäblich die Welt zu Füßen.

Ausgrabungen der Hetitherstadt Hattusa

Storch mit Nachwuchs und Sperlingen als Untermieterreges Treiben im Inneren einer Mohnblüte

Über Yozgat geht es weiter Richtung Osten. Unterwegs fesseln immer wieder Flora und Fauna meinen Blick.

Attatürk-Denkmal in SivasMoschee in Sivastürkische Frauen beim Flanieren

In Sivas mache ich eine kurze Pause am Attatürk-Denkmal. Ein älterer Herr spricht mich auf Deutsch an, ob ich der Besitzer des Motorrads wäre. Wir kommen ins Gespräch. Er hat über viele Jahre in Deutschland im Ruhrgebiet als Wachmann gearbeitet. Er will mich zu einem Tee einladen, aber ich will weiter.



 

Fotoreportagen